Unser nächster grosser Anlass: 22./23. Februar 2019 Unterhaltungsabend, MZH Sennwald 

So lange hat sich die Musikgesellschaft Sennwald auf den grossen Tag, das kantonale Musikfest, vorbereitet und gefreut und so schnell war es dann plötzlich vorbei.

Am vergangenen Sonntag, den 26. Mai 2019, war es dann soweit und die Musikgesellschaft Sennwald fuhr mit dem Car nach Lenggenwil. Genauer gesagt nach Niederhelfenschwil, wo die MGS das Wettspiel absolvierte. Das Selbstwahlstück «Dublin Pictures» verlangte einiges von den Musikantinnen und Musikanten ab. Die Vorbereitung mit diesem Stück war sehr intensiv aber auch spannend. Es brachte den Verein musikalisch gesehen ein grosses Stück weiter. Das Aufgabenstück «Como la flor» im lateinamerikanischen Stil war für die MGSler etwas eher Neues. Man hat sich während der Vorbereitung aber schnell an diese Stilrichtung gewöhnen können und sich nun, während des Wettbewerbes, ganz wohl damit gefühlt. Trotz der üblichen Nervosität konnte die MGS ihre Fähigkeiten und das Geübte der Jury präsentieren. Mit einem zufriedenen Gefühl ging es dann mit dem Shuttlebus nach Lenggenwil, wo ein neues Vereinsfoto gemacht werden konnte. Etwas erschöpft vom ersten Teil des Tages, begaben sich die Musikantinnen und Musikanten ins Festzelt für das Mittagessen. Bei sehr guter musikalischer Unterhaltung wurde das Mittagessen eingenommen. Nach einer nur kurzen Pause bereitete sich die MGS dann auf die Parademusik vor. Um genau 14.20 Uhr absolvierte die Formation den zweiten Wettbewerbsteil. Kurz darauf wurde die Punktzahl verkündet. Etwas enttäuscht, nahm die MGS die von der Jury gesprochenen 80 Punkte entgegen. Aufgrund eher wenigen Proben und einigen krankheitsbedingten, kurzfristigen Ausfällen war schon von vornherein klar, dass die MGS dieses Jahr nicht in ihrer bekannten Hochform marschieren kann. Trotzdem hat man sich bei der Bewertung etwas mehr erhofft.

Anschliessend war dann aber Zeit zur freien Verfügung. Einige genossen das Wetter und die Klänge an der Parademusikstrecke. Andere die schöne Stimmung auf der Festmeile, welche mit ihren schönen «Beizli» und den Stegreifgruppen an jeder Ecke zum Verweilen einlud. Der dritte Teil der Musikantinnen und Musikanten liess sich bei den letzten Wettspielen der Höchstklasse Harmonie und Brass Band im Wettspiellokal inspirieren. Schlussendlich trafen sich dann aber alle wieder im grossen Festzelt, um gemeinsam dem schönsten Teil des Tages beizuwohnen, dem Fahneneinzug. Dabei wird den MGSlern immer wieder bewusst, dass sie den ehrenvollsten und besten Fähnrich der Welt haben. Es gibt nämlich keinen Fähnrich, der mit mehr Freude und Stolz seine Vereinsfahne präsentiert. Danke Bruno!!

Leider konnte die MG Sennwald mit dem Selbstwahlstück nur 80 Punkte und mit dem Aufgabenstück 81 Punkte ergattern. Nichts desto trotz darf die MGS auf eine tolle Vorbereitungszeit zurückblicken. Neben dem musikalischen Fortschritt, wuchs auch die Freundschaft im Verein einmal mehr. Zudem durften die Musikantinnen und Musikanten in Lenggenwil einmal mehr ein perfekt organisiertes, wunderschönes Fest geniessen. Lenggenwil wir kommen wieder! (ej)

Hier geht's zur Galerie ''Kt.Musikfest 2091'.