Die diesjährige Hauptversammlung der Musikgesellschaft Sennwald hatte einiges zu beschliessen, doch traditionsgemäss startete der Verein zuerst mit seinen Instrumenten in die bevorstehende Sitzung mit den Stücken 'Sennwald' und 'Mr. Musicman'. Die Hauptversammlung wurde von Präsident Hannes Aebi eröffnet. Nach einem feinen Abendessen aus der Küche des Restaurant Löwen in Salez wurde die Traktandenliste abgearbeitet. Im Präsidentenbericht liess Hannes die Anlässe des Vereinsjahres noch einmal aufleben, während sich Dirigent Roland Wohlwend und die Youngsters-Leiterin Karin Roth verstärkt auf die musikalische Entwicklung in ihren Korps konzentrierten. Besonders zu erwähnen sind bei der Musikgesellschaft das Topresultat am Kreismusiktag Linth in Gommiswald, welches nur dank intensiver Arbeit am Wettstück 'Hindenburg' erzielt werden konnte. Bei der Jugendmusik waren das tolle Musiklager in den Herbstferien und die Teilnahme am 4. St. Galler Jugendmusiktreffen, ebenfalls mit Wettspiel, die Höhepunkte des Jahres. In den Jugendformationen der Musikgesellschaft Sennwald spielen rund 35 Kinder und Jugendliche, wovon die meisten den Unterricht bei der Musikschule Werdenberg besuchen.

Ein Blick auf die Finanzen des Vereins zeigt, dass in diesem Jahr dank höherer Spenden und Beiträge trotz der Anschaffung teurer Instrumente ein kleiner Gewinn erzielt werden konnte. Es ist absehbar, dass in naher Zukunft wiederum Instrumentenanschaffungen nötig sind, für welche dieses Geld zurückgelegt wird.

In den Traktanden 'Mutationen' und 'Wahlen' gab es gleich mehrere Geschäfte, die entschieden werden mussten. Erfreulich ist, dass keine Austritte zu verzeichnen waren, der Verein aber vier neue Mitglieder aufnehmen durfte. Lea Wohlwend, Stephan Hardegger und Lara Rhiner sind definitiv von der Jugendmusik in den Erwachsenenverein eingetreten. Ebenfalls wieder aufgenommen wurde Heinz Wohlwend, ein Ehrenmitglied der Musikgesellschaft Sennwald, welches sich entschieden hat, wieder Posaune zu spielen. Herzlich willkommen!

Auch im Vorstand gab es Wechsel. Da Hannes Aebi seinen Rücktritt seit langem angekündigt hatte, konnte die Präsidentennachfolge gezielt angegangen werden. Die Kassierin Beatrice Armbrecht stellte sich für dieses Amt zur Verfügung. Das dadurch vakante Kassieramt wird für zwei Jahre durch Ehrenpräsident Josef Signer übernommen.

Letzter Meilenstein in der rund zweistündigen Hauptversammlung war die Genehmigung des Jahresprogrammes. Dirigent Roland Wohlwend erklärte die Einsätze des Vereinsjahres 2019.

Mit erneut zwei Musikstücken und einem feinen Dessert endete die Hauptversammlung 2018 der Musikgesellschaft Sennwald, jedoch nicht der noch lange Abend. (wr)

Hier geht's zur Galerie 'Hauptversammlung 2018'.