Nachdem die Zeit der Wettspiele vorüber ist, kann sich die Musikgesellschaft nun den Platzkonzerten in der Gemeinde Sennwald widmen. Es ist immer wieder toll für die Dorfbevölkerung in Sennwald, Salez, Frümsen und Haag zu musizieren. Dieses Jahr machte das Dorf Frümsen den Anfang. 

Bereits um 19.30 Uhr hatten sich die ersten Konzertbesucher auf dem Rathausplatz eingefunden. Sie genossen die Festwirtschaft der Landfrauen Frümsen, welche diesen Anlass immer sehr gerne und mit viel Liebe bewirteten. In ihren Küchen hatten sie Wähen, Kuchen und Torten vorbereitet. Diese verkauften Sie zusammen mit einem Getränk an die zahlreich erscheinenden Konzertbesucher.

Den Anfang machte die Jugendmusik. Sie spielte querbeet moderne und auch traditionelle Stücke. Ebenfalls präsentierte sie zwei Soli, gespielt von Jan Wohlwend und Janis Roth.

Nach den Klängen der Jugendmusik war nun der Erwachsenenverein an der Reihe. Für einmal wurde die Musikgesellschaft Sennwald verstärkt durch Gäste, welche am Projekt 'Offene Proben' teilnahmen. Während drei Proben wurde ein Konzertprogramm einstudiert, welches nun zur Aufführung kommt. Schön, dass dieses Projekt ein Erfolg war. Als es langsam dunkel wurde, kam die Musikgesellschaft ans Ende ihres Programm und schloss mit dem Stück 'Feurig Blut' das Konzert ab. (wr)

Hier geht's zur Galerie 'Platzkonzert Frümsen 2018'