Am Samstag 14. April fand der traditionelle Kegelabend der Musikgesellschaft Sennwald im Rest. Kreuz in Haag statt. Die MGS nutzt diesen Abend auch, um allen Helfern von der Unterhaltung Danke zu sagen. Wie auch in den vergangenen Jahren gab es wieder um Wild mit Spätzle als Nachtessen. Das Wild wurde von den Werdenberger Jagdhornbläser und die feinen Spätzle vom Rest. Kreuz offeriert.

Nach dem feinen Nachtessen erklärte uns Beatrice den Ablauf des Kegelturniers damit auch jede und jeder wusste auf was es auf welcher der drei Kegelbahnen ankommt. Nachdem die Regeln erklärt waren, durfte sich wer wollte noch einspielen. Anschliessend hiess es „Gut Holz“ und das Turnier begann. Auf der 1. Bahn galt es einfach mit fünf versuchen, so viele Punkte wie möglich zu machen. Bei der zweiten Bahn musste man vor jedem Wurf einen Faktor von 1-5 nennen, mit welchem die gefallenen Kegel multipliziert wurden. Die grösste Herausforderung war bei der letzten Bahn zu bewältigen. Galt es doch den forderten Kegel zu treffen, damit der Wurf doppelt zählte, zudem gab es für eine Strasse mitten durch nicht drei sondern neun Punkte, für eine Sau (alle 9 Kegel fallen um) 20 Punkte und wenn man einen Kranz gekegelt hatte (nur der mittlere Kegel bleibt stehen) gab es sogar 24 Punkte.

Nachdem alle das Turnier beendet hatten, waren alle gespannt auf die Rangliste. Auf Rang 3 platzierte sich Rosi Hartmann; 2. wurde Barbara Bärtsch und das Turnier gewonnen hatte Lorenz Vogel. Im Anschluss gab es noch das freie Pyramidenkegeln Frauen gegen die Mannen und der Abend klang gemütlich aus.

Hier geht's zur Galerie 'Kegelabend 2018'

Kegelabend_Aushang_Musikheim.pdf