Unser nächster grosser Anlass: 22./23. Februar 2019 Unterhaltungsabend, MZH Sennwald 

Am 1. Dezember war es endlich wieder soweit. Der alljährliche Chlaushock stand vor der Tür. Eröffnet wurde der Abend, der dieses Jahr vom Flötenregister der MGS organisiert wurde mit einem feinen Nachtessen. Die Youngsters, Jungmusikanten und Mitglieder der MGS genossen die ‚Hörnli mit Ghackets‘ sichtlich, es blieb am Schluss nur ein kleiner Rest übrig.

Traditionell folgte auf das Essen eine Lottorunde mit kleinen Preisen für die glücklichen Gewinner. Kurz vor dem Eintreffen des Samichlauses trat der JUMU-Dirigent Roland Wohlwend nach vorne und ehrte jene Jungmusikanten, welche im vergangenen Jahr am wenigsten gefehlt hatten. Timea, Sina, Jason, Sandra und Joel erreichten 100% oder mehr Probenbesuch (weil es zwei Jokerproben gibt). Nach den vielen Ehrungen gab es eine kleine Pause, welche die Jungmusikanten natürlich genutzt haben um immer wieder nach draussen zu schauen, ob denn der Samichlaus und sein Gehilfe schon im Anmarsch seien. Kurz darauf polterte es an der Tür. Der Samichlaus lobte die fleissigen Youngsters und Jungmusikanten. Aber auch diejenigen, welche im vergangenen Jahr etwas „verbrochen“ hatten, kamen nicht ungeschoren davon und wurden ermahnt. Währenddessen schaute der Schmutzli für Ruhe und Ordnung im Musikheim.

Nachdem die beiden sich verabschiedet und uns eine frohe Adventszeit gewünscht haben, gab es nochmals eine weitere Lottorunde und natürlich die feinen Nüssli, Schöggeli und Mandarinen welche der Schmutzli aus dem Wald hergetragen hatte. So liess man den Abend gemütlich ausklingen. (ha)

 

Hier geht's zur Galerie 'Chlaushock 2017'.